- Über mich -

Malwina Mazur

Spirituelle Rückführungsleiterin - Soul Life Therapy®


Malwina Mazur Rückführung Frühere Leben
Malwina Mazur

Vorab einiges zu mir ...

Ich heiße Malwina, geboren 1986 in Schlesien / Loslau Polen. Es wird einen Grund geben, dass sich meine Seele für dieses Leben diesen Geburtsort ausgesucht hat. Aber bereits im Alter von drei Jahren sind meine Eltern wie Viele andere von dort ausgewandert. Ich habe erst einmal einen ordentlichen Beruf gelernt. Als Gestalterin für Visuelles Marketing bin ich zur Zeit für das Erscheinungsbild eines großen Textilunternehmens tätig.

Doch meine Seele hat für dieses Leben noch etwas ganz anderes geplant 

Auf der Suche nach Heilung einer seelischen Verletzung führte mich mein Weg zu der therapeutischen Arbeit mit Rückführung in Frühere Leben. Ich erlebte in den Sitzungen nicht nur Heilung, sondern fand auch eine neue Spirituelle Sichtweise für mein Leben (dazu mehr auf der Seite unten).

 

Diese Erfahrungen haben mein Leben so verändert, daß ich diese Arbeit unbedingt lernen und praktizieren wollte. In einer umfassenden und sehr intensiven Ausbildung lernte ich sowohl die Arbeit mit Spirituellen Rückführungen als auch die therapeutische Rückführungsarbeit. Als zertifizierte Rückführungsleiterin Soul Life Therapy® begleite ich Dich gerne in deine Früheren Leben, führe Dich durch verschiedene Heilrituale und einiges mehr. Damit deine Seele ihr Gleichgewicht wieder findet und wieder den Weg gehen kann, den sie für diese Inkarnation geplant hat.

Ich freue mich auf Dich.

 Alles Liebe 

Malwina Mazur

Wie eine Rückführung mein Leben veränderte

Wie so viele, gehörte auch ich zu den Menschen, die eine schmerzhafte und leidvolle Erfahrung gemacht haben. Ich traf vor einigen Jahren einen Mann, von dem ich seit der ersten Begegnung an völlig hin und weg war, den ich kennen und lieben lernte und für den ich alles aufgab, selbst mich. 

 

Für mich brach die Welt nach der Trennung zusammen. Ich kämpfte Wochen sogar Monate mit Wut, Hass und Tränen der Enttäuschung. Ich versuchte einen normalen Alltag zu führen. Die Vergangenheit holte mich allerdings immer wieder ein.  Wie oft wünschte ich mir innere Ruhe und Frieden. 

Eines Tages saß ich an einer Pro und Contra Liste und stellte fest, wie viel Positives mir eigentlich seit der Trennung widerfahren ist. Ich war dankbar für meine Familie und meine Freunde, die jederzeit für mich da waren, für jede Ablenkung, für jeden wundervollen Augenblick, den ich erleben durfte, für meine schöne neue Wohnung , für Orte, an die ich fuhr oder mich verirrte, für lauter kleine Wunder! 

 

Doch die Gedanken um das „Warum“ ließen mich einfach nicht los. Wie konnte ein Mensch den ich so sehr liebte, mich so sehr verletzen? Ich suchte ständig nach Antworten und hing in meinem Gedankenkarussell fest, bis ich eines Tages durch meine Freundin auf eine Rückführung aufmerksam wurde. Tagelang beschäftigte ich mich mit Thema der Reinkarnation, bis ich zufällig auf die Menschen traf, bei denen ich nicht nur meine erste Rückführung erlebte (gefolgt von zwei weiteren Rückführungen) sondern auch meine Ausbildung zur Rückführungsleiterin absolvierte. 

 

Am Tag meiner Rückführung war ich unglaublich aufgeregt, denn ich hatte ja keine Ahnung was mich erwarten würde. Ich war zwar über den Ablauf einer Rückführung informiert, dennoch stieg die Nervosität. Bei meinem Vorgespräch erwähnte ich noch rein zufällig, dass ich seit Jahren an einer furchtbaren Spinnenphobie litt. Allerdings gab ich der Frage nach dem „Warum“ mehr Gewicht. 

Meine Rückführung war sehr emotional und ich brauchte einige Tage um diese zu verarbeiten. Immer mehr Erkenntnisse sprudelten aus mir heraus. Ich erkannte so viele Muster, ich verstehe mich viel besser, mein Umfeld, mein Leben. Ich suchte nach Antworten und erhielt sie. Ich rutschte bei meiner ersten Rückführung nicht nur in ein vergangenes Leben, sondern auch in meine Kindheit und zum Ursprung der Spinnenphobie. Damit habe ich absolut nicht gerechnet. 

 

Umso verblüffter war ich, wie viel wir Menschen unterbewusst vergraben, ignorieren und weiter machen, als sei nie etwas passiert. Ich lernte mit dem Erlebten im Heute umzugehen, verstand die Zusammenhänge, erkannte alte verstrickte Muster. Das Größte an meiner Erkenntnis ist, dass seelische Verletzungen aufgelöst werden können. 

 

Ich habe durch die Rückführung gelernt, aus tiefstem Herzen zu verzeihen. 

Ich habe gelernt, wie wichtig leidvolle Erfahrungen sind um sich weiterzuentwickeln. 

Ich habe gelernt, die Vergangenheit ruhen zu lassen und mich auf das Hier und Jetzt zu fokussieren.

Ich habe gelernt, Menschen mit noch mehr Respekt und Mitgefühl gegenüber zu treten

und niemanden zu verurteilen. 

 

Die Rückführung hat mein Leben positiv verändert.

Ich kehrte zu der Person zurück, die ich einmal war, bevor ich mich verlor. 

Nach der Rückführung sah ich die Welt mit ganz anderen Augen.